Workshops, Kurse und Aktionen

Aktion B



Der Verein Aktion B Brustgesundheit
am Niederrhein e.V. wurde im
Dezember 2010 gegründet um mit
Aktionen, Lesungen und Ausstellungen
eine nachhaltige Aufmerksamkeit in
der Öffentlichkeit zu schaffen.

 

Ziel ist es unter dem Motto: „Nichts ist Ihnen näher am Herzen“ die Brustgesundheit der Frauen in der REgion zu fördern, denn je früher eine Brusterkrankung entdeckt ist, desto größer sind ihre Heilungschancen.

 

Mehr zum Verein: www.aktion-b.de

 

 

 

Aktion Busenfreundin / MammaCare Kurse



Unter der "Aktion Busenfreundin" halten
wir Angebote mit gesundheitlichem
Mehrwert vor, die für Frauen und deren
besten Freundinnen bestimmt sind.

So organisieren wir jedes Jahr
anlässlich des Weltfrauentages
(8. März) ein Event. Dabei stehen
Lesungen, Comedy u.v.m. auf dem Plan. 

 

Auch Vorsorge ist uns ein großes und
wichtiges Anliegen!

 

Wir bieten spezielle Kurse zur
Selbstuntersuchung der eigenen
Brust (so genannte Mamma-Care-Kurse)

an. Diese wissenschaftlich anerkannte
Methode hilft ein Gespür dafür zu
bekommen, wie sich ein (bösartiger)
Knoten in der Brust anfühlt.

 

 

 

 

Mamma Care sensibilisiert und kann dazu beitragen, eine eventuelle Brust(krebs)erkrankung rechtzeitig zu entdecken.

 

Ausgebildete Mamma-Care-Spezialistinnen unseres Krankenhauses leiten in dem Seminar jeweils maximal vier Teilnehmerinnen an, ihre eigene Brust  zu "begreifen".

 

Mit dieser Methode erlernen Frauen, auffällige Befunde an einem Silikon-Brustmodell zu ertasten und die Unterschiede bzw. Abgrenzung zum normalen Befund zu erkennen. Bei Anmeldung unter Angabe des Stichwortes "Aktion Busenfreundin" sparen Frauen-Duos sogar Bares. 

 

Mehr Infos und Anmeldung hier im Flyer und unter Telefon (02 81) 106 - 55 63.

 

 

 

Kosmetikkurse

Unter dem Motto „Hilfe zur Selbsthilfe: Sich wohler fühlen durch gutes Aussehen“ bietet DKMS LIFE bereits seit vielen Jahren spezielle Kosmetikseminare an, um krebskranke Patientinnen in deren Heilungsprozess zu unterstützen.

 

Regelmäßig findet ein solches neunzigminütiges Mitmachprogramm im Evangelischen Krankenhaus Wesel statt.

 

Gerade bei einer Krebserkrankung sind die Folgen der Chemo- oder Strahlentherapie oft deutlich erkennbar. Häufig leiden die Patientinnen unter Haar- und Wimpernverlust oder auch Hautirritationen. Eine speziell geschulte Kosmetikexpertin gibt den Teilnehmerinnen Tipps und praktische Anleitungen, wie Frau sich mit professioneller Gesichtspflege und perfektem Make-up behelfen kann. In entspannter Atmosphäre können alle Kosmetikartikel ausprobiert werden. Denn, schön sein tut gut, steigert das Selbstwertgefühl, schenkt neue Lebensfreude und hilft so die Lebensqualität zu verbessern.

 

Beginn ist jeweils um 14.00 Uhr. Maximal können zehn Frauen teilnehmen. Informationen und Termine sowie telefonische Anmeldung unter 0281/106-2710 ist erforderlich.

 

Die Teilnahme ist kostenlos, das Material wird von DKMS LIFE zur Verfügung gestellt. Jede Teilnehmerin erhält zudem eine Tasche mit Kosmetikprodukten.

Sport in der Krebsnachsorge

Sport in der Krebsnachsorge dient zunächst der Verbesserung von noch vorhandenen Funktionseinschränkungen bei Krebspatientinnen und -patienten und der Steigerung der allgemeinen Fitness. Darüber hinaus hilft der Sport in einer so speziellen Gruppe aber auch dabei, sich gegenseitig zu unterstützen, die Beeinträchtigungen nach einer Krebserkrankung besser zu meistern.

 

Mit diesem Sportangebot, das Bewegungsspiele, gezielte Gymnastik, Ausdauerschulung und Entspannungsformen umfasst, sollen Krebspatientinnen und -patienten angesprochen werden, die nach ihrer Erkrankung die Freude an der Bewegung, neuen Lebensmut und neues Wohlbefinden wiedererlangen möchten.

 

In der Gruppe soll ein Gemeinschaftsgefühl entstehen, das jedem Mitglied Halt und Unterstützung durch die Sportkameradinnen und -kameraden gibt. Auch für die geschulte Übungsleiterin ist dies mehr als eine reine Sportgruppe. Sie hat vielmehr eine „Lotsenfunktion“ inne, berät die Patienten in unterschiedlichen Fragestellungen, hört zu und vermittelt gezielt Informationen.

 

Ablauf und Inhalte 

  • Gezielte Gymnastik zur Verbesserung der Beweglichkeit
  • Ausdauerübungen
  • Entspannungsübungen wie z.B. Körpermassagen oder Fantasiereisen
  • Gruppenspiele mit Kleingeräten, Bällen zur Stärkung des Gruppengefühls

 

Ziele 

  • Verringerung oder Aufhebung von Bewegungseinschränkungen
  • Ermutigung finden 
  • Gesundheit lernen und dadurch positiv die Krankheit zu beeinflussen
  • Förderung der eigenen Körperwahrnehmung
  • Stärkung von Herz-, Kreislauf- und Immunsystem
  • Hilfe zur Krankheitsbewältigung, d.h. Hilfe zur Selbsthilfe
  • Verringerung der Beschwerden, z.B. durch das „Fatigue-Syndrom“
  • Rückgewinnung von Körper- und Selbstbewusstsein und Leistungsfähigkeit
  • Abschwächung von Nebenwirkungen der Therapien

 

Informationen zum fortlaufenden Kurs im Visalis Therapiezentrum Niederrhein.